Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Porte gewinnt Paris-Nizza - Talansky Zweiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porte gewinnt Paris-Nizza - Talansky Zweiter

10.03.2013, 17:29 Uhr | dpa

Porte gewinnt Paris-Nizza - Talansky Zweiter. Der Australier Richie Porte siegt im Einzelzeitfahren.

Der Australier Richie Porte siegt im Einzelzeitfahren. (Quelle: dpa)

Nizza (dpa) - Der Australier Richie Porte gewann am Sonntag die Fernfahrt Paris-Nizza. Porte verteidigte sein Gelbes Trikotim abschließenden Zeitfahren auf den Col d'Èze oberhalb von Nizza souverän.

Der australische Sky-Profi raste die 9,6 Kilometer lange Rampe in 19:16 Minuten hoch und nahm dem US-Profi Andrew Talansky 23 Sekunden ab. In der Endabrechnung verwies der 28-jährige Porte Talansky nach sieben etappen mit 55 Sekunden Rückstand auf Rang zwei.

Bester deutscher Profi im Gesamtklassement war Routinier Andreas Klöden auf Platz neun. Der 37 Jahre alte Wahlschweizer vom Team RadioShack hatte die Traditionsfahrt im Jahr 2000 gewonnen.

Auf dem 6. und vorletzten Tagesabschnitt über fünf Anstiege war der Franzose Sylvain Chavanel am Samstag nicht zu schlagen gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal