Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Dopingarzt Fuentes bereit, Kundennamen zu nennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dopingarzt Fuentes bereit, Kundennamen zu nennen

20.03.2013, 18:10 Uhr | dpa

Dopingarzt Fuentes bereit, Kundennamen zu nennen. Eufemiano Fuentes könnte sich vorstellen, seine Kunden namentlich zu nennen.

Eufemiano Fuentes könnte sich vorstellen, seine Kunden namentlich zu nennen. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Der spanische Dopingarzt Eufemiano Fuentes hat sich grundsätzlich bereiterklärt, die Namen seiner Kunden zu nennen. Er wolle mit der spanischen Antidoping-Agentur (AEA) und der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) zusammenarbeiten, wenn er darum gebeten wird, sagte der Mediziner am Rande des Prozesses um die Operación Puerto in Madrid.

"Ich weiß allerdings nicht, ob das, was ich beizutragen hätte, für die Agenturen hilfreich ist." Er erwarte für eine Zusammenarbeit als Gegenleistung keinen Strafnachlass im laufenden Gerichtsverfahren, in dem Fuentes der Hauptangeklagte ist. Er verlange aber eine "wechselseitige Zusammenarbeit", betonte der Arzt. "Wenn es im Rahmen dieser Kooperation notwendig sei, dass ich meine Kundenliste herausrücke, würde ich sie ihnen (den Agenturen) geben."

In dem Verfahren um den größten Dopingskandal in der spanischen Sportgeschichte hatte die Staatsanwaltschaft zwei Jahre Haft für Fuentes gefordert. Der Mediziner betonte demgegenüber, er habe nie gegen die Gesetze oder die ärztlichen Pflichten verstoßen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal