Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radprofi Sagan gewinnt erste Etappe von De Panne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radprofi Sagan gewinnt erste Etappe von De Panne

26.03.2013, 17:44 Uhr | dpa

Radprofi Sagan gewinnt erste Etappe von De Panne. Peter Sagan setzte sich bei der ersten Etappe der Rundfahrt Drei Tage von De Panne durch.

Peter Sagan setzte sich bei der ersten Etappe der Rundfahrt Drei Tage von De Panne durch. (Quelle: dpa)

Zottegem (dpa) - Der unwiderstehliche Peter Sagan hat die erste Etappe der Radrundfahrt Drei Tage von De Panne gewonnen.

Nach 200 Kilometern war der Weltranglisten-Spitzenreiter aus der Slowakei in Zottegem der Schnellste im Spurt einer zehnköpfigen Spitzengruppe hauchdünn vor Arnaud Demare. Der Franzose protestierte wegen angeblicher Behinderung, aber Sagan hatte seine Fahrlinie nur minimal verlassen. Der Slowake hatte zuvor erst den Sieg bei der 75. Austragung von Gent-Wevelgem gefeiert.

Gerald Ciolek, der sein erstes Rennen nach seinem Überraschungssieg beim Klassiker-Auftakt Mailand-San Remo bestritt, kam mit dem Hauptfeld ins Ziel. Den Spurt der Verfolger der Sagan-Gruppe gewann André Greipel und landete damit auf Platz zehn.

Das belgische Vier-Etappen-Rennen gilt als letzte Generalprobe vor der Flandern-Rundfahrt, die am kommenden Sonntag in Brügge gestartet wird. Die Drei Tage von De Panne enden am Donnerstag mit einem Zeitfahren über 14,7 Kilometer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal