Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Armstrong wehrt sich gegen drohende Millionen-Zahlung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Armstrong wehrt sich gegen drohende Millionen-Zahlung

07.04.2013, 11:43 Uhr | dpa

Armstrong wehrt sich gegen drohende Millionen-Zahlung. Lance Armstrong könnten seine Dopingvergehen noch teuer zu stehen kommen.

Lance Armstrong könnten seine Dopingvergehen noch teuer zu stehen kommen. (Quelle: dpa)

Austin (dpa) - Ex-Radprofi Lance Armstrong hat ein Gericht in seiner Heimatstadt Austin/Texas aufgefordert, einen Prozess auf Rückzahlung von 12 Millionen Dollar (9,2 Millionen Euro) abzuwehren. Das meldete die Nachrichtenagentur AP.

Die Versicherungs-Gesellschaft SCA-Promotion hatte den geständigen Doper im Februar verklagt, diese Summe zurückzuerstatten.

Armstrong hatte sich das Geld als ausgehandelte Prämie für seinen siebten Tour-de-France-Sieg 2005 vor Gericht erstritten. Schon damals wollte SCA mit dem Verweis auf Doping-Indizien nicht zahlen, wurde aber dazu verurteilt.

Nachdem Armstrong Doping Anfang des Jahres öffentlich gestanden hatte, klagte SCA mit dem Argument, der einstige Seriensieger hatte damals einen Meineid geleistet. Der Texaner hatte behauptet, niemals gedopt zu haben. Armstrong waren im Oktober 2012 vom Weltverband UCI alle seine Toursiege aberkannt worden, zudem ist er lebenslang gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal