Sie sind hier: Home > Sport > Radsport >

Betrugsprozess gegen Schumacher hat begonnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Betrugsprozess gegen Schumacher hat begonnen

10.04.2013, 11:06 Uhr | dpa

Betrugsprozess gegen Schumacher hat begonnen. Stefan Schumacher soll betrogen haben.

Stefan Schumacher soll betrogen haben. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Radprofi Stefan Schumacher muss sich vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem geständigen Doper vor, 2008 von seinem damaligen Team Gerolsteiner 150 000 Euro Gehalt erhalten zu haben, obwohl die positiven Tests bereits bekannt waren.

Schumacher weist die Anschuldigung zurück. Der Nürtinger hatte kurz vor Prozessbeginn jahrelanges Doping gestanden und dabei auch Hans-Michael Holczer belastet. Der frühere Gerolsteiner-Teamchef soll über die Doping-Aktivitäten informiert gewesen sein. Holczer soll am 18. April im Prozess als Zeuge aussagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017