Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

    Froome steht vor Gesamtsieg bei Tour de Romandie

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Froome steht vor Gesamtsieg bei Tour de Romandie

    27.04.2013, 17:46 Uhr | dpa

    Froome steht vor Gesamtsieg bei Tour de Romandie. Christopher Froome hat seinen Vorsprung bei der Tour de Romandie noch weiter ausgebaut.

    Christopher Froome hat seinen Vorsprung bei der Tour de Romandie noch weiter ausgebaut. (Quelle: dpa)

    Les Diablerets (dpa) - Dem britischen Radprofi Christopher Froome ist der Gesamtsieg bei der 67. Tour de Romandie kaum noch zu nehmen. Der Sky-Fahrer belegte auf der 4. Etappe über 184,8 Kilometer von Marly nach Les Diablerets Rang zwei und baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung aus.

    Der Slowene Simon Spilak gewann bei starkem Regen die Etappe. Für den Katusha-Fahrer war es der zweite Tagessieg auf dieser Rundfahrt nach 2010. Auf Rang drei sprintete der Spanier Alejandro Valverde (Movistar).

    Der Chemnitzer Marcus Burghardt verteidigte das Rosa Trikots des Führenden in der Bergwertung. Für den gebürtigen Cottbuser Tony Martin verlief die vorletzte Etappe unglücklich. Der Quick-Step-Fahrer führte 14 Kilometer vor dem Ziel, wurde dann aber gestellt und rollte mit einem deutlichen Rückstand ins Ziel. Am Sonntag endet die Tour de Romandie mit einem Zeitfahren.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Anzeige
    Biermann über den Gipfelsturm 
    "Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

    Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

    "So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
    Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

    Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

    Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
    Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

    Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



    Anzeige
    shopping-portal