Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Klier steigt um: Sportlicher Leiter bei Garmin-Sharp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klier steigt um: Sportlicher Leiter bei Garmin-Sharp

13.05.2013, 16:40 Uhr | dpa

Klier steigt um: Sportlicher Leiter bei Garmin-Sharp. Andreas Klier ist jetzt Sportlicher Leiter beim Radrennstall Garmin-Sharp.

Andreas Klier ist jetzt Sportlicher Leiter beim Radrennstall Garmin-Sharp. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Klassiker-Spezialist Andreas Klier ist mit sofortiger Wirkung Sportlicher Leiter beim amerikanischen Radrennstall Garmin-Sharp. Das gab das Team auf seiner Internetseite bekannt.

Der 37-Jährige ist damit von diesem Dienstag an beim Giro d'Italia für die Mannschaft verantwortlich. "Die Zeit ist gekommen, eine neue Rolle einzunehmen. Ich höre auf mit einem breiten Lächeln in meinem Gesicht und mit vielen wundervollen Momenten in meinem Gedächtnis", wird der gebürtige Münchner auf der Internetseite seines Teams zitiert.

Klier blickt auf eine 17-jährige Karriere als Profi zurück. Zu seinen größten Erfolgen zählen der Sieg bei Gent-Wevelgem (2003), Rang zwei bei der Flandern-Rundfahrt (2005) und ein Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt (2007). Sein letztes großes Rennen absolvierte er dieses Jahr bei Paris-Roubaix, was er jedoch nicht beendete. Die Tour de France fuhr Klier dreimal. Er stand zunächst beim Team Telekom/T-Mobile unter Vertrag, ehe ihn das Nachfolge-Team Columbia beschäftigte. Seit dem Jahr 2011 trug er das Trikot der Garmin-Equipe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal