Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de Suisse: Meyer gewinnt Prolog - Haussler 3.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de Suisse: Meyer gewinnt Prolog - Haussler 3.

08.06.2013, 18:16 Uhr | dpa

Tour de Suisse: Meyer gewinnt Prolog - Haussler 3.. Cameron Meyer ist bei der Tour de Suisse zum Auftaktsieg gesprintet.

Cameron Meyer ist bei der Tour de Suisse zum Auftaktsieg gesprintet. (Quelle: dpa)

Quinto (dpa) - Der australische Radprofi Cameron Meyer ist beim Prolog der 77. Tour de Suisse zum Sieg gefahren. Der ehemalige Bahn-Weltmeister im Punktefahren profitierte von wechselnden Windbedingungen auf dem 8,1 Kilometer langen Kurs in Quinto.

Der Fahrer des Teams Orica/GreenEdge verwies den Niederländer Niki Terpstra (+ 10 Sekunden) und den Deutsch-Australier Heinrich Haussler (+ 14) auf die Ränge zwei und drei. Favorit Fabian Cancellara aus der Schweiz landete mit 22 Sekunden Rückstand auf dem 16. Rang.

Die Tour de Suisse gilt neben der gleichzeitig ausgetragenen Dauphiné-Rundfahrt als Generalprobe für die 100. Tour de France, die am 29. Juni beginnt. Da der schneebedeckte Nufenenpass nicht befahren werden kann, verkürzten die Organisatoren die zweite Etappe am Sonntag von 161,3 Kilometer auf 120 Kilometer.

"Für mich stellt es einen unglaublichen Erfolg dar, in einem Rennen vom Prestige der Tour de Suisse das Leadertrikot zu holen", sagte Meyer. "Mein großes Ziel lautet, den Wandel vom Bahnspezialisten zum Straßenprofi erfolgreich zu gestalten." Sein bisher größter Straßen-Erfolg war der Gewinn der Tour Down Under 2011.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal