Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

100. Tour de France auf Korsika gestartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

100. Tour de France auf Korsika gestartet

29.06.2013, 12:28 Uhr | dpa

100. Tour de France auf Korsika gestartet. André Greipel ist mit dem Feld in die Tour gestartet.

André Greipel ist mit dem Feld in die Tour gestartet. (Quelle: dpa)

Porto Vecchio (dpa) - Die 100. Tour de France hat in Porto Vecchia auf Korsika begonnen. 198 Radprofis gingen vor jubelndem Publikum auf die insgesamt 3404 Kilometer lange Strecke, unter ihnen zehn deutsche Fahrer.

Die spektakuläre Jubiläums-Tour begann nicht wie üblich mit einem Prolog, sondern mit einer Flachetappe über 213 Kilometer von Porto Vecchio nach Bastia.

Der von seiner Dopingsperre nach Frankreich zurückgekehrte Spanier Alberto Contador und der Vorjahreszweite Christopher Froome (Großbritanien) gelten als die großen Favoriten im Kampf um den Gesamtsieg. Die Pariser Champs Elysées sind nach 21 Etappen am 21. Juli Ziel der Tortur über mehr als drei Wochen.

Noch in der neutralisierten Zone unmittelbar nach dem Start musste Froome einen mechanischen Defekt an seinem Rad beheben lassen. Die Mittelmeerinsel Korsika ist erstmals Schauplatz der Tour.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal