Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Brisanter Dopingbericht über Tour 1998

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brisanter Dopingbericht über Tour 1998

01.07.2013, 12:20 Uhr | dpa

Brisanter Dopingbericht über Tour 1998. Der Tour-Sieger von 1998, Marco Pantani, starb 2004.

Der Tour-Sieger von 1998, Marco Pantani, starb 2004. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Radsport-Verantwortlichen müssen womöglich wieder an den Siegerlisten der Tour de France Hand anlegen.

Sollte der Untersuchungsbericht der Anti-Doping-Kommission des französischen Senats belegen, dass der 2004 verstorbene Marco Pantani bei seinem Sieg 1998 mit EPO gedopt hatte, wäre eine Aberkennung seines Sieges möglich. "Das würden wir in Betracht ziehen, ja", sagte Pat McQuaid als Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, der Zeitung "L'Equipe".

Jan Ullrich, der 1998 den zweiten Platz hinter dem "Piraten" belegt hatte, dürfte der Erfolg aber kaum zugeschrieben werden. Bereits bei der Aberkennung der sieben Tour-de-France-Siege von Lance Armstrong im vergangenen Jahr hatte die UCI auf eine entsprechende Vorgehensweise verzichtet, da auch die im Gesamtklassement folgenden Fahrer in Dopingaffären verwickelt gewesen waren. Ullrich hatte erst vor einer Woche im "Focus"-Interview Blutdoping beim Skandalarzt Eufemiano Fuentes gestanden, zu seiner ersten Telekom-Zeit hatte er sich aber nicht geäußert.

Am 18. Juli, dem Tag der Königsetappe nach L'Alpe d'Huez, will die Anti-Doping-Kommission ihren brisanten Bericht mit Nachanalysen von 1998 veröffentlichen. Die von der heutigen Fahrer-Generation gewünschte Verschiebung des Berichts soll abgewiesen worden sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal