Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Wussten Sie schon, dass ...

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wussten Sie schon, dass ...

09.07.2013, 09:50 Uhr | dpa

Saint-Nazaire (dpa) - Das Unglück passierte wenige hundert Meter nach der Überquerung des Tourmalet. Als erster Fahrer hatte Eugene Christophe am Dienstag vor exakt 100 Jahren den 2115 m hohen Riesen der Pyrenäen gemeistert, ehe auf der Abfahrt ein Gabelbruch die Fahrt jäh beendete.

Mit dem Rad auf der Schulter marschierte "Le vieux Gaulois", so sein Ehrenname, 14 Kilometer hinunter nach Sainte Marie de Campan in die nächste Dorfschmiede. Dort hämmerte Christophe zwei Stunden, bis die neue Gabel hergerichtet war. Weil ein kleiner Junge für ihn den Blasebalg bediente, bekam er eine Zeitstrafe von zwei Minuten aufgebrummt. Stunden später erreichte er das Ziel in Luchon. Die Tour gewann er nie, zu den Helden zählt er trotzdem.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal