Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Schäfer Meister in der Einerverfolgung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schäfer Meister in der Einerverfolgung

10.07.2013, 21:30 Uhr | dpa

Schäfer Meister in der Einerverfolgung. Stefan Schäfer hat den Titel über 4000 Meter in der Einerverfolgung gewonnen.

Stefan Schäfer hat den Titel über 4000 Meter in der Einerverfolgung gewonnen. (Quelle: dpa)

Oberhausen (dpa) - Stefan Schäfer aus Cottbus hat bei den 127. deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Oberhausen den Titel in der 4000-Meter-Einerverfolgung gewonnen.

Der 27-Jährige aus dem Team NSP Ghost setzte sich auf der offenen 333-Meter-Zementbahn im Finale in 4:43,712 Minuten deutlich gegen Maximilian Beyer (SC Berlin/4:46,527) durch. Im Lauf um Platz drei behielt Lucas Liss aus Unna (4:45,691) die Oberhand gegen Nils Schomber aus Büttgen (4:47,044).

"Ich freue mich sehr über den Titel. Auf Holz habe ich meine Probleme, aber auf der offenen Bahn konnte ich wie damals in Cottbus meine Stärken voll ausspielen", sagte Schäfer. Nach Schäfers erstem Erfolg im Jahre 2010, Nikias Arndt 2011 und Roger Kluge 2012 geht der Titel damit zum vierten Mal in Folge nach Cottbus. Titelverteidiger Kluge belegte Platz sieben in 4:45,984 Minuten. Der Olympia-Zweite von Peking 2008 im Punktefahren, der direkt aus einem Trainingslager in Girona angereist war, nutzte den Wettbewerb als Härtetest. Am Donnerstag verstärkt der 27-Jährige aus dem Netapp-Endura-Team den Landesverbandsvierer von Brandenburg.

Bis zum Sonntag fallen 15 Entscheidungen in der Eliteklasse. Am Start sind mehr als 300 Athleten, darunter auch die Junioren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal