Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France 2013: Scharping fordert Umdenken bei ARD und ZDF

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BDR-Präsident fordert Umdenken bei ARD und ZDF

21.07.2013, 14:16 Uhr | dpa

Tour de France 2013: Scharping fordert Umdenken bei ARD und ZDF. Rudolf Scharping macht sich für eine erneute TV-Übertragung der Tour de France stark.

Rudolf Scharping macht sich für eine erneute TV-Übertragung der Tour de France stark. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Nach fünf Etappensiegen und weiteren Top-Platzierungen der deutschen Radprofis bei der Tour de France 2013 hat Verbandschef Rudolf Scharping von den öffentlich-rechtlichen Fernsehstationen ein Umdenken gefordert.

"Die 100. Tour de France hat gezeigt, dass sich im Radsport etwas verändert hat, und das sollten auch die Medien registrieren", forderte der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). "Das Interesse in Deutschland ist groß und wurde durch die Erfolge der deutschen Teilnehmer noch gesteigert. Vor diesem Hintergrund bin ich überzeugt, dass ARD und ZDF ihre Berichterstattung für die kommenden Jahre überdenken und vielleicht neue, spannende Formate entwickeln werden."

Scharping appelliert an ARD und ZDF, sich wieder intensiver dem Radsport zu widmen. "Millionen Menschen an der Rennstrecke, darunter Tausende deutscher Fans, beweisen, dass der Radsport eine der faszinierendsten Sportarten überhaupt ist. Das können auch die Verantwortlichen der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten nicht übersehen."

Erst vor wenigen Tagen hatte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz mitgeteilt, dass es derzeit keine Pläne gebe, zu einer Live-Berichterstattung über die Tour zurückzukehren. Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten Deutschlands waren nach der Frankreich-Rundfahrt 2011 wegen der anhaltenden Doping-Problematik und den damit verbundenen sinkenden Einschaltquoten aus der Live-Berichterstattung ausgestiegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal