Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Sörgel: Keine Jedermann-Rennen für Ullrich und Zabel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sörgel: Keine Jedermann-Rennen für Ullrich und Zabel

24.07.2013, 15:23 Uhr | dpa

Sörgel: Keine Jedermann-Rennen für Ullrich und Zabel. Fritz Sörgel fordert Jan Ullrich und Erik Zabel von jeder Radsportveranstaltung auszuschließen.

Fritz Sörgel fordert Jan Ullrich und Erik Zabel von jeder Radsportveranstaltung auszuschließen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Nach den Dopingenthüllungen des französischen Senats sollten Jan Ullrich und Erik Zabel laut des renommierten Pharmakologen Fritz Sörgel auch von Jedermann-Rennen ausgeschlossen werden.

Die deutschen Rad-Helden hätten die Chance, ehrlich zu sein, nicht genutzt. "Beide sollten von jeglichen Aktivitäten auf Verbandsebene oder in anderen Profi-Mannschaften ausgeschlossen werden", erklärte Sörgel der Nachrichtenagentur dpa.

"Auch in Wettbewerben außerhalb der Verbandsebene, in denen mit Anstand und fairen Mitteln Sport getrieben wird, haben sie nichts mehr verloren."

Die Anti-Doping-Kommission des französischen Senats hatte Ullrich und Zabel, der aktuelle Sportdirektor des umstrittenen Teams Katusha, des EPO-Dopings bei der Tour 1998 überführt. Beide waren für Reaktionen zunächst nicht erreichbar. "Von Zabel bin ich ganz besonders enttäuscht. Seine Beichte war damals emotional stark unterlegt und zielte sogar auf Mitleid ab. Und jetzt das", meinte der Anti-Doping-Experte aus Nürnberg. Zabel hatte bei seiner Doping-Beichte am 24. Mai 2007 unter Tränen ausgesagt, nur bei der Tour de France 1996 das Blutdopingmittel EPO für einen Zeitraum von einer Woche genommen, aber nicht vertragen zu haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal