Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Armstrong fordert Abweisung von Klage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Armstrong fordert Abweisung von Klage

24.07.2013, 15:42 Uhr | dpa

Armstrong fordert Abweisung von Klage. Lance armstrong will eine Klage des US-Justizministerums abweisen lassen.

Lance armstrong will eine Klage des US-Justizministerums abweisen lassen. (Quelle: dpa)

Washington (dpa) - Der gefallene Radstar Lance Armstrong hat eine Abweisung der Klage des US-Justizministeriums gegen ihn gefordert. Die Behörde hatte den texanischen Dopingsünder im April auf die Rückzahlung von Sponsorengeldern in Millionenhöhe verklagt.

Armstrong dagegen argumentiert, sein ehemaliger Geldgeber US Postal habe den vertraglich vereinbarten Gegenwert für seine Unterstützung erhalten - die nun geltend gemachten Ansprüche seien durch Einschränkungen im Vertragswerk nichtig.

Armstrongs Anwälte erklärten, der Namenssponsor von Armstrongs US-Postal-Team habe exakt das erhalten, wofür er bezahlt habe: Publicity im Werte einer zweistelligen Millionensumme in Form einer weltweiten Präsenz des Markennamens vor mehr als 30 Millionen Zuschauern bei internationalen Radsport-Veranstaltungen sowie Hunderte Stunden von Übertragungen im Fernsehen.

Die Regierung hält Armstrong hingegen vor, er habe seine vertraglichen Pflichten verletzt und sich "unrechtmäßig bereichert", indem er durch systematisches Doping insgesamt sieben Mal die Tour de France gewonnen habe. Die Anklage folgte auf Armstrongs Doping-Beichte im Januar, als er nach Jahren des Leugnens gestanden hatte, leistungsfördernde Substanzen verwendet zu haben.

Das staatliche Unternehmen US Postal zahlte als Hauptsponsor von 1998 bis 2004 rund 40 Millionen Dollar (knapp 31 Millionen Euro) für die Namensrechte am Armstrong-Team. Davon seien rund 18 Millionen (ca. 13 Millionen Euro) an den Kapitän geflossen, der in dieser Zeit sechs seiner insgesamt sieben Tour-de-France-Erfolge einfuhr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal