Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Mehr als 70 Personen für Senatsbericht gehört

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mehr als 70 Personen für Senatsbericht gehört

25.07.2013, 16:01 Uhr | dpa

Mehr als 70 Personen für Senatsbericht gehört. Über 70 Personen wurden für den Senatsbericht gehört.

Über 70 Personen wurden für den Senatsbericht gehört. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) - Der Radsport steht zwar im Vordergrund des aktuellen Dopingskandals in Frankreich, für den Untersuchungsbericht der Anti-Doping-Kommission des französischen Senats wurden aber auch zahlreiche andere Sportarten betrachtet.

Insgesamt sagten vom 14. März bis 13. Juni mehr als 70 Personen aus. Neben Interviews von (früheren) Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten finden sich auch Aussagen von Funktionären aus dem Rugby, Schwimmen, der Leichtathletik, Ski alpin, Tennis und Behindertensport.

Am Fußball hatten die Ermittler besonders großes Interesse. So wurde neben zwei früheren Medizinern der französischen Nationalmannschaft in Didier Deschamps auch der aktuelle Nationalcoach befragt. Im Bericht findet sich allerdings nur der Hinweis, die Anhörung des Weltmeisters von 1998 habe hinter verschlossenen Türen stattgefunden. Zudem wurde Biathlon-Weltmeister Martin Fourcade gehört.

Der Senatsausschuss zeigte in dem Bericht der "L'Équipe" zufolge auch dem deutschen Fußball und der spanischen Regierung die "Gelbe Karte". Der deutsche Fußball habe im vergangenen Jahr nicht eine einzige Blutprobe durchgeführt, und die Regierung in Madrid sei wegen der Puerto-Affäre negativ aufgefallen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal