Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Auch Kittel sagt Start bei Straßenrad-WM ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Auch Kittel sagt Start bei Straßenrad-WM ab

26.08.2013, 12:31 Uhr | dpa

Auch Kittel sagt Start bei Straßenrad-WM ab. Marcel Kittel wird nicht bei der Straßen-WM in Florenz starten.

Marcel Kittel wird nicht bei der Straßen-WM in Florenz starten. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Deutschlands Top-Sprinter verzichten auf einen Start bei der Straßenrad-WM Ende September in Florenz.

"Wir haben uns den WM-Kurs angeschaut und festgestellt, dass er zu schwer ist. Als reiner Sprinter habe ich dort im Normalfall keine Siegchance", sagte der Erfurter Marcel Kittel "Sport Bild Plus". Zuvor hatte bereits der gebürtige Rostocker André Greipel (Lotto-Belisol) aus dem selben Grund abgesagt.

Der Kurs des WM-Straßenrennens führt über 272 Kilometer und weist insgesamt 4500 Höhenmeter auf. Auf dem zehnmal zu fahrenden Rundkurs zwischen Lucca und Florenz gibt es zwei schwere Steigungen zu bewältigen. Nach Experten-Meinung kommt das Profil eher Klassikerspezialisten entgegen. Gute Chancen werden John Degenkolb (Argos-Shimano) aus Erfurt zugesprochen, der erst am Sonntag die Cyclassics in Hamburg gewonnen hatte.

Kittel, der dieses Jahr vier Etappensiege bei der 100. Tour de France gefeiert hatte, kündigte trotz des WM-Verzichts an: "Ich will in diesem Jahr noch ein paar Siege einfahren." Bisher hat der Profi des Rennstalls Argos-Shimano 15 Saisonerfolge auf seinem Konto.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal