Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Vuelta: Stybar siegt auf 7. Etappe knapp vor Gilbert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Vuelta: Stybar siegt auf 7. Etappe knapp vor Gilbert

30.08.2013, 20:00 Uhr | dpa

Vuelta: Stybar siegt auf 7. Etappe knapp vor Gilbert. Erst mit dem Zielfoto konnt der Sieg von Zdenek Stybar (r) vor Phlippe Gilbert festgestellt werden.

Erst mit dem Zielfoto konnt der Sieg von Zdenek Stybar (r) vor Phlippe Gilbert festgestellt werden. (Quelle: dpa)

Mairena de Aljarafe (dpa) - Cross-Weltmeister Zdenek Stybar hat im Schlussspurt der 7. Etappe der Spanien-Rundfahrt Straßen-Weltmeister Philippe Gilbert geschlagen.

Das Zielfoto musste am Freitag entscheiden: Der tschechische Radprofi aus Tony Martins Omega-Quick-Step-Mannschaft siegte nach 206 Kilometern in Mairena de Aljarafe mit Zentimeter-Vorsprung vor dem Belgier. Einen beachtlichen dritten Platz im Tagesklassement belegte der deutsche Ex-Meister Robert Wagner aus Magdeburg. Der Italiener Vincenzo Nibali verteidigte erneut sein Rotes Trikot als Spitzenreiter der 68. Vuelta mit drei Sekunden Vorsprung vor Chris Horner. Der Amerikaner ist mit 42 Jahren der älteste Teilnehmer.

"Tony hatte uns am Vortag durch seine lange Flucht so viel Moral gegeben. Das hat mich extra motiviert. Ich freue mich sehr, dass es heute bei uns mit einem Etappensieg geklappt hat", sagte Stybar einen Tag, nachdem der deutsche Zeitfahr-Weltmeister nach einer Flucht von über 170 Kilometern zehn Meter vor der Ziellinie in Caceres noch gestellt worden war.

Mit einem Ausreißversuch hatte es auch Christian Knees versucht. Der sonstige Helfer im britischen Sky-Team hatte freie Hand und fuhr lange in einer dreiköpfigen Spitzengruppe. 17 Kilometer vor dem Ziel wurden die Ausreißer aber gestellt. Wenig später hatten sich Gilbert und Stybar leicht vom Feld absetzen können und retteten einen knappen Vorsprung ins Ziel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal