Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Aufatmen bei Riis - Saxo Bank erweitert Rad-Sponsoring

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Aufatmen bei Riis - Saxo Bank erweitert Rad-Sponsoring

10.10.2013, 19:27 Uhr | dpa

Aufatmen bei Riis - Saxo Bank erweitert Rad-Sponsoring. Alberto Contador (M) posiert mit Teambesitzer Lars Christensen (l) und Teammanager Bjarne Riis.

Alberto Contador (M) posiert mit Teambesitzer Lars Christensen (l) und Teammanager Bjarne Riis. Foto: Paco Campos. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Die Zukunft des Radrennstalls von Ex-Tour-de-France-Sieger Bjarne Riis ist für 2014 gesichert.

Nach dem Abschied von Co-Sponsor Tinkoff wird die Online-Investmentbank Saxo Bank ihr finanzielles Engagement ausweiten, so dass der Rennbetrieb in der kommenden Saison gesichert ist, teilte Riis auf einer Pressekonferenz in Madrid mit.

Damit ist auch ein Abschied von Kapitän und Topverdiener Alberto Contador vom Tisch. Der Spanier betonte, dass er 2014 die Frankreich-Rundfahrt und die Vuelta in Angriff nehmen werde.

Contador merkte zwar an, dass er an dem möglichen Radsport-Projekt des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Fernando Alonso interessiert sei. Dies sei aber erst ein Thema, wenn sein Vertrag bei Riis im Jahr 2015 ende. "Ich habe eine gute Beziehung zu Bjarne Riis, die beste, die ich je zu einem Sportdirektor hatte. Dieses Team gibt mir die besten Garantien, die ich für 2014 haben könnte", ergänzte Contador, der in diesem Jahr mit Platz vier bei der Tour de France enttäuscht hatte. Er werde einige Änderungen in der Vorbereitung vornehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal