Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Doping im Sport: SPD-Minister Stickelberger fordert bessere Bekämpfung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Justizminister: Dopingbekämpfung verschärfen

29.10.2013, 14:50 Uhr | dpa

Doping im Sport: SPD-Minister Stickelberger fordert bessere Bekämpfung. Stefan Schumacher wurde freigesprochen.

Stefan Schumacher wurde freigesprochen. Foto: Marijan Murat. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Nach dem Freispruch für den Nürtinger Radprofi Stefan Schumacher vom Betrugsvorwurf hat Baden-Württembergs Justizminister Rainer Stickelberger (SPD) erneut gefordert, die strafrechtliche Dopingbekämpfung zu verbessern.

"Der Prozess vor dem Landgericht Stuttgart hat klar gezeigt, dass dopende Berufssportler derzeit mit den Mitteln des Strafrechts kaum zu belangen sind", sagte Stickelberger nach dem Urteilsspruch am Dienstag. Am Handlungsbedarf gebe es für ihn keinen Zweifel. "Wie viele Dopinggeständnisse sind noch nötig? Wir müssen das Thema jetzt endlich konsequent angehen."

Dopingsünder wie Schumacher manipulierten nicht nur den Sport an sich, sondern auch den wirtschaftlichen Wettbewerb um Prämien oder Sponsorenverträge, erklärte Stickelberger. "Genau den muss der Staat wirksam schützen. Deshalb brauchen wir einen neuen Straftatbestand des Dopingbetrugs." Schumacher war vorgeworfen worden, seinen früheren Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer um Gehalt betrogen zu haben. Am Dienstag wurde er freigesprochen.

Die grün-rote Landesregierung hat im Frühjahr einen entsprechenden Gesetzentwurf im Bundesrat eingebracht. Sie werde in den kommenden Wochen in den zuständigen Ausschüssen der Länderkammer beraten, sagte Stickelberger weiter. Auch auf der Konferenz der Landesjustizminister Mitte November in Berlin werde das Thema erneut behandelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal