Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Lance Armstrong soll laut neuen Vorwürfen Siege gekauft haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Vorwürfe  

Armstrong soll Sieg gekauft haben

13.12.2013, 16:47 Uhr | sid

Lance Armstrong soll laut neuen Vorwürfen Siege gekauft haben. Schwere Vorwürfe gegen Ex-Radstar Lance Armstrong. (Quelle: imagi/ZUMA Press)

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Radstar Lance Armstrong. (Quelle: imagi/ZUMA Press)

Gegen den wegen Dopings tief gefallenen US-Radstar Lance Armstrong sind nun auch Manipulationsvorwürfen gestellt worden. Der italienische Fahrer Roberto Gaggioli behauptete in der "Corriere della Sera", dass der Kalifornier in der Frühphase seiner Karriere einen Sieg gekauft hätte.

Demnach soll Armstrong dem heute 51-Jährigen 1993 100.000 Dollar gegeben haben. Dafür sollte Gaggioli ihm beim US-Profirennen Core-States-Race in Philadelphia den Sieg überlassen und damit den Gewinn von einer Million Dollar Bonus für den Gesamterfolg einer dreiteiligen Rennserie ermöglichen.

Originelle Geldübergabe

Die Geldübergabe gestaltete Armstrong laut Gaggioli originell: "Er hat mir einen Weihnachtskuchen geschenkt, im Karton lagen die 100.000 Dollar in kleinen Scheinen." Armstrong startete zu diesem Zeitpunkt für Motorola. Gaggiolis Radstall Coors Light soll dem Deal zugestimmt haben.

Zwei Runden vor dem Ende waren Armstrong und Gaggioli in einer Ausreißergruppe an die Spitze gefahren, der Italiener ließ den US-Star danach ohne Gegenwehr ziehen. Laut Corriere della Sera sollen auch andere Fahrer aus der Gruppe bestochen gewesen sein. "Er hat uns bei der Lombardei-Rundfahrt 50 Millionen Lire gegeben", zitierte das Blatt den italienischen Ex-Profi Roberto Pelliconi.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal