Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Medien: Portugal-Sieger von 2013 gedopt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Medien: Portugal-Sieger von 2013 gedopt

13.12.2013, 19:53 Uhr | dpa

Madrid (dpa) - Der spanische Radprofi Alejandro Marque, Sieger der Portugal-Rundfahrt 2013, ist nach spanischen Medienberichten des Dopings überführt worden.

Die Zeitung "El País" berichtete unter Berufung auf das spanische Team Movistar, der 32-Jährige sei im August während der "Volta a Portugal" positiv auf das Kortikosteroid Betamethason getestet worden. Movistar gab derweil in Madrid bekannt, man habe den mit Marqué für 2014 geschlossenen Vertrag annulliert.

Marque bestritt den Dopingvorwurf und beteuerte, er habe Produkte, die Betamethason beinhalteten, nur auf ärztliches Rezept und mit Genehmigung von Team und Weltverband benutzt. Der Radprofi teilte in einem Brief an die Nachrichtenagentur efe mit, er habe vor der Portugal-Rundfahrt Probleme an den Knien gehabt und sei deshalb mit entzündungshemmenden Mitteln behandelt worden. "Sowohl mein Team als auch der Weltradsportverband hatten Kenntnis davon", versicherte er.

"El País" schrieb derweil, der Weltverband habe die Unterlagen bereits an den spanischen Verband RFEC weitergeleitet, dessen Wettbewerbskomitee sich seit einigen Tagen mit dem Fall befasse. Wenn der Dopingverstoß offiziell bestätigt wird, müsste Marque der Gesamtsieg bei der Portugal-Rundfahrt aberkannt werden. Dann würde Marques' Landsmann Gustavo Veloso zum Sieger erklärt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal