Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ex-Weltmeister Ballan für zwei Jahre gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Ex-Weltmeister Ballan für zwei Jahre gesperrt

17.01.2014, 13:28 Uhr | dpa

Ex-Weltmeister Ballan für zwei Jahre gesperrt. Alessandro Ballan darf zwei Jahre lang nicht fahren.

Alessandro Ballan darf zwei Jahre lang nicht fahren. Foto: Nicolas Bouvy. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der von seinem BMC-Team seit Monaten freigestellte frühere Rad-Weltmeister Alessandro Ballan hat eine zweijährige Dopingsperre erhalten.

Das gab das italienische Nationale Olympische Komitee CONI, das seit 2011 gegen den 34 Jahre alten Radprofi ermittelte, bekannt. Ballan und weiteren 28 Personen, unter ihnen Profis und Teambetreuer, drohen in einem Strafverfahren vor einem Gericht in Mantua zusätzliche Sanktionen.

Ballan, dem die Polizei im Frühjahr 2009 im Sport verbotene Bluttransfusionen nachgewiesen hatte, ist bis zum 16. Januar 2016 gesperrt. Er streitet Doping weiter ab und erklärte, als Mitglied seines damaligen Lampre-Teams eine Ozontherapie zur Bekämpfung einer Entzündung vorgenommen zu haben.

Der Italiener, der zuletzt am Donnerstag für drei Stunden vom CONI vernommen worden war, hatte sich den WM-Titel 2008 in Varese geholt. 2010 war er zu BMC gewechselt.

Das Gericht in Mantua belegte den Apotheker, der das Lampre-Team und andere Profis mit Medikamenten versorgt hatte, mit einem lebenslangen Berufsverbot.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal