Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Kupfernagel steigt bei Cross-WM aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Kupfernagel steigt bei Cross-WM aus

01.02.2014, 17:12 Uhr | dpa

Hoogerheide (dpa) - Die fünffache Querfeldein-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel ist beim WM-Rennen in Hoogerheide ausgestiegen.

Die 39 Jahre alte Thüringerin verlor nach gutem Start bei den Cross-Weltmeisterschaften in den Niederlanden den Anschluss, stürzte bei schweren Bedingungen in der zweiten Runde und gab später von Krämpfen geplagt auf. Die Niederländer Marianne Vos verteidigte in ihrer Heimat souverän den WM-Titel und holte damit schon ihren siebenten WM-Sieg im Gelände seit 2006. Am Sonntag kämpfen die Männer um den Titel, der fünfmalige deutsche Meister Philipp Walsleben aus Kleinmachnow rechnet sich dabei Chancen aus.

Mit-Favoritin Katie Compton (USA) kam durch Sturz und Defekt um ihre Chance. Trotz einer Aufholjagd kam die Weltcupsiegerin am Ende nur auf Rang neun ein. Rang zwei mit 1:07 Minuten Rückstand auf die alte und neue Weltmeisterin Vos eroberte die Italienerin Eva Lechner vor Helen Wyman (Großbritannien). Elisabeth Brandau (Schönaich), Jessica Lambracht (Hildesheim) und Lisa Heckmann (Darmstadt) belegten die Plätze 16, 23 und 32. "Dafür, dass ich mich nicht extra auf die Cross-Saison vorbereitet habe, ist es ein super Ergebnis", sagte die 28-jährige deutsche Vizemeisterin Brandau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal