Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Operierter Radprofi Greipel verlässt Krankenhaus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Operierter Radprofi Greipel verlässt Krankenhaus

31.03.2014, 19:55 Uhr | dpa

Operierter Radprofi Greipel verlässt Krankenhaus. André Greipel wurde erfolgreich an der Schulter operieret.

André Greipel wurde erfolgreich an der Schulter operieret. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Brüssel (dpa) - Der deutsche Straßenmeister André Greipel hat am Nachmittag die Klinik in Herentals verlassen können. Der 31 Jahre alte Radprofi war nach seinem Sturz bei Gent-Wevelgem erfolgreich an der Schulter operieret worden.

"Die physischen Schmerzen sind nicht so schlimm. Die Behandlung war erfolgreich und ich fühle mich gut", ließ Greipel in einer Mitteilung seines belgischen Lotto-Belisol-Teams wissen.

Die gerissenen Bänder in seiner verletzten Schulter waren mit einer eingesetzten Metallplatte fixiert worden. Wie lange er für Wettkämpfe ausfällt, ist nicht klar, vermutlich mehrere Wochen. Sein Startplatz im Team für die an diesem Dienstag beginnenden "Drei Tage von Panne" wurde nicht durch einen Nachrücker ersetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal