Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Savoldelli droht nachträgliche Dopingsperre

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Savoldelli droht nachträgliche Dopingsperre

31.03.2014, 21:18 Uhr | dpa

Savoldelli droht nachträgliche Dopingsperre. Bei einer Sperre dürfte Paolo Savoldelli keinen offiziellen Posten im internationalen Sport übernehmen.

Bei einer Sperre dürfte Paolo Savoldelli keinen offiziellen Posten im internationalen Sport übernehmen. Foto: Eric Lalmand. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Dem zweimaligen Girosieger Paolo Savoldelli droht offenbar im Zuge des Skandals um Lance Armstrong nach dem Ende seiner Karriere eine Dopingsperre.

Die Anti-Doping-Einheit des Nationalen Olympischen Komitees von Italien hat für den früheren Teamkollegen des US-Amerikaners eine Sperre von zwei Jahren und vier Monaten beantragt. Dem 40-Jährigen wird vorgeworfen, verbotene Substanzen genommen zu haben und Kunde des lebenslang gesperrten Dopingarztes Michele Ferrari gewesen zu sein.

Im Zuge der Ermittlungen gegen Armstrong sind die Ermittler offenbar auch auf belastendes Material gegen Savoldelli gestoßen. Der Italiener war in den Jahren 2003 und 2004 auch für das deutsche T-Mobile-Team gefahren. Seine größten Erfolge waren die Siege bei der Italien-Rundfahrt 2002 und 2005. 2009 hatte er seinen Rücktritt erklärt. Bei einer Sperre dürfte er keinen offiziellen Posten im internationalen Sport übernehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal