Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Martin feiert ersten Saisonsieg in Spanien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Martin feiert ersten Saisonsieg in Spanien

08.04.2014, 17:57 Uhr | dpa

Martin feiert ersten Saisonsieg in Spanien. Tony Martin jubelt über seinen ersten Saisonsieg.

Tony Martin jubelt über seinen ersten Saisonsieg. Foto: Jesus Diges. (Quelle: dpa)

Urdazubi (dpa) - Tony Martin ist bei der 54. Baskenland-Rundfahrt in Urdazubi zu seinem ersten Saisonsieg gefahren. Der dreifache Zeitfahr-Weltmeister gewann die 2. Etappe über 156 Kilometer als Solist.

Der Wahlschweizer hatte sich zusammen mit sechs weiteren Fahrern früh in einer Spitzengruppe abgesetzt. Zwölf Kilometer vor dem Ziel hatte er sich dann von seinen Konkurrenten gelöst. Im Ziel hatte Martin 30 Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld mit Spitzenreiter Alberto Contador.

Der zweifache Tour-de-France-Sieger aus Spanien verteidigte seine Spitzenreiter-Position im Gesamtklassement mit 14 Sekunden Vorsprung auf seinen spanischen Landsmann Alejandro Valverde.

Martin, der zum Auftakt über elf Minuten Rückstand auf den Tagessieger Contador kassiert hatte, konnte 2014 bisher nur auf einen Erfolg im Mannschaftszeitfahren bei Tirreno-Adriatico verweisen. Zum Rundfahrt-Abschluss am kommenden Samstag könnte beim Einzelzeitfahren Saisonsieg Nummer zwei folgen.

"Schön, endlich den ersten Sieg zu haben. Es war zuletzt nicht immer leicht für mich, weil ich bei Zeitfahren noch nicht erfolgreich war. Es war ein gutes Gefühl, die Ziellinie allein zu überqueren", sagte Martin nach dem Rennen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal