Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Valverde gewinnt erneut "Flèche Wallone"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Valverde gewinnt erneut "Flèche Wallone"

23.04.2014, 16:40 Uhr | dpa

Valverde gewinnt erneut "Flèche Wallone". Alejandro Valverde hat noch immer starke Beine.

Alejandro Valverde hat noch immer starke Beine. Foto: Nicolas Bouvy. (Quelle: dpa)

Huy (dpa) - Der frühere Dopingsünder Alejandro Valverde hat zwei Tage vor seinem 34. Geburtstag seinen zweiten Sieg beim belgischen Ein-Tages-Radrennen "Flèche Wallone" erkämpft.

An der steilen "Mauer" von Huy hängte der spanische Kletterspezialist seine Konkurrenten 200 Meter vor dem Ziel ab und verwies den Iren Daniel Martin und den polnischen Meister Michal Kwiatkowski auf die nächsten Plätze. Erstmals hatte Valverde den "Flèche Wallone" 2006 gewonnen.

Für Valverde, der zwischen Mai 2010 und Dezember 2011 wegen der Verwicklung in den Dopingskandal um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes eine Sperre absaß, war es bereits der neunte Saisonerfolg. Es war nach Joaquin Rodriguez (2012) und Daniel Moreno (2013) bereits der dritte spanische Erfolg in Serie beim "Wallonischen Pfeil". Die deutschen Rad-Profis um Fabian Wegmann konnten sich bei dem schwierigen Rennen nicht nachdrücklich in Szene setzen.

Der Mittelteil der Ardennen-Woche führte die Radprofis am Mittwoch über 199 Kilometer mit insgesamt elf schweren Anstiegen von Bastogne nach Huy. Nachdem mehrere Ausreißversuche bei sonnigem Wetter erfolglos blieben, kamen in Frank Schleck aus Luxemburg und dem Italiener Damiano Cunego nur wenige Kilometer vor dem Ziel zwei Mitfavoriten durch einen Sturz um ihre Siegchance. Der Belgier Philippe Gilbert, der erst am Sonntag das Amstel Gold Race gewonnen hatte, lag schon vor dem 1,3 Kilometer langen und 9,3 Prozent steilen Schlussanstieg in ungünstiger Position und kam im Klassement nicht über Rang zehn hinaus. Bereits am Sonntag folgt noch der Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal