Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Rad-Oldie Voigt glaubt nicht an Tour-Teilnahme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Nicht stark genug"  

Rad-Oldie Voigt glaubt nicht an Tour-Teilnahme

26.05.2014, 16:32 Uhr | dpa

Rad-Oldie Voigt glaubt nicht an Tour-Teilnahme. Rad-Routinier Jens Voigt: Chancen auf die Tour-Teilnahme stehen "nur noch 40:60". (Quelle: imago/Geisser)

Rad-Routinier Jens Voigt: Chancen auf die Tour-Teilnahme stehen "nur noch 40:60". (Quelle: Geisser/imago)

Jens Voigt glaubt in seinem letzten Jahr als Radprofi nicht mehr an eine Teilnahme an der Tour de France. "Ich bin einfach nicht mehr stark genug", sagte der 42-Jährige in München vor Beginn der Bayern-Rundfahrt. Mit seiner 17. Frankreich-Rundfahrt könnte der Berliner mit den Rekordhaltern George Hincapie und Stuart O'Grady gleichziehen.

Voigt berichtete, dass er zwar im vorläufigen Kader seines Trek-Rennstalls mit rund 15 Fahrern stehe. Die Chancen auf einen Platz im finalen Team mit neun Profis und damit seine persönliche Abschiedstour durch Frankreich im Juli sehe er aber "nur noch bei 40:60".

Neue Rolle als TV-Experte oder Buch-Autor?

Eine endgültige Entscheidung werde in den nächsten Wochen bei der Dauphinee-Rundfahrt und der Tour de Suisse fallen, kündigte er an. In den vergangenen Jahren war Voigt trotz seines Alters immer noch einer der Protagonisten bei der Tour. Inzwischen aber merke er, dass er mit den Jungen nicht mehr mithalten können. "Ich bremse zu viel bei der Abfahrt", berichtete der Routinier.

Der Entschluss, am Jahresende seine sportliche Karriere zu beenden, stehe. "Ich freue mich, ein Ende des Leidens zu sehen", flachste Voigt. Er wolle aber weiterhin im Radsport bleiben, etwa als Betreuer in einem Team, TV-Kommentator oder Buch-Autor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal