Sie sind hier: Home > Sport > Radsport >

Verletzter Wegmann rechnet im August mit Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Verletzter Wegmann rechnet im August mit Comeback

27.05.2014, 14:41 Uhr | dpa

Verletzter Wegmann rechnet im August mit Comeback. Fabian Wegmann musste operiert werden.

Fabian Wegmann musste operiert werden. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

Freiburg (dpa) - Frühestens im August rechnet der schwer verletzte Radprofi Fabian Wegmann mit einem Comeback.

"Die Cyclassics in Hamburg könnten ein Ziel für mich sein", sagte der dreifache deutsche Straßenmeister dem Internetportal "radsport-news" vor Beginn seiner Reha-Maßnahmen nach überstandener Operation am Becken.

Wegmann war auf der 11. Etappe des Giro d'Italia gestürzt. Dabei wurden zwei Muskeln und Sehnen vom Becken abgerissen. Der 33 Jahre alte Profi im Garmin-Sharp-Team wurde danach in München in der Klinik Rechts der Isar dreieinhalb Stunden operiert.

"Das ist alles sehr gut verlaufen. Dabei wurden mir zwei Haken in den linken Beckenknochen gesetzt und dann die Sehne, wie mit einem 'Flaschenzug', an das Becken ran gezogen und an den Haken befestigt", berichtete Wegmann, der im Moment an Krücken geht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017