Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Außenseiter-Erfolg für Trofimow - Froome weiter in Gelb

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Außenseiter-Erfolg für Trofimow - Froome weiter in Gelb

11.06.2014, 16:26 Uhr | dpa

Außenseiter-Erfolg für Trofimow - Froome weiter in Gelb. Tour-Sieger Christopher Froome bleibt weiter im Gelben Trikot.

Tour-Sieger Christopher Froome bleibt weiter im Gelben Trikot. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

Gap (dpa) - Außenseiter Juri Trofimow ist auf der 4. Etappe der 66. Rundfahrt Dauphiné Libere ein Solosieg gelungen. Auf dem Tagesabschnitt über 169,5 Kilometer von Montélimar nach Gap entwischte der 30 Jahre alte Russe am Col du Manse etwa 18 Kilometer vor dem Ziel einer 13-köpfigen Führungsgruppe.

Diese hatte sich schon nach 21 Kilometern vom Feld gelöst und zwischenzeitlich bis zu viereinhalb Minuten Vorsprung herausgefahren. Es war der zweite Erfolg Trofimows beim Criterium Dauphiné, nachdem der Radprofi schon 2008 einen Abschnitt für sich entschieden hatte.

23 Sekunden hinter dem früheren Mountainbike-Weltmeister sicherten sich der Schwede Gustav Larsson und Pim Lightart aus den Niederlanden die weiteren Podestplätze. Mit einem Rückstand von 28 Sekunden führte der Norweger Lars-Petter Nordhaug die ersten Verfolgergruppe über den Zielstrich. Deutsche Fahrer platzierten sich nicht im vorderen Feld.

"Erst als ich über den Zielstrich gerollt bin, habe ich an den Sieg geglaubt", sagte Trofimow dem Internet-Anbieter radsport-news.com. Bei der gefährlichen Abfahrt vom Col de Manse war der 30-Jährige ins Straucheln gekommen und fast gestürzt.

Das Hauptfeld kam mit 2:10 Minuten Rückstand an. An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Tour-de-France-Sieger Chris Froome aus Großbritannien verteidigte sein Gelbes Trikot und führt weiter mit zwölf Sekunden Vorsprung auf den Spanier Alberto Contador das Klassement an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal