Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Bahnrad-Weltmeisterin Vogel mit Doppelerfolg in Cottbus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Bahnrad-Weltmeisterin Vogel mit Doppelerfolg in Cottbus

29.06.2014, 11:40 Uhr | dpa

Bahnrad-Weltmeisterin Vogel mit Doppelerfolg in Cottbus. Kristina Vogel sammelt weiter Siege.

Kristina Vogel sammelt weiter Siege. Foto: Leonardo Munoz. (Quelle: dpa)

Cottbus (dpa) - Die dreifache Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel sammelt weiter einen Sieg nach dem anderen. Nach ihrem Erfolg im Sprint beim 24. Großen Preis von Deutschland in Cottbus hat die Olympiasiegerin aus Erfurt auch das Rennen in der Disziplin Keirin gewonnen.

Die 23-Jährige setzte sich wie im Sprint gegen die Chinesin Shuang Guo und Jelena Breschnjiwa aus Russland durch. "Ich bin sehr stolz. Siegen macht immer Spaß. Das Feld war hier wie bei einer WM", sagte Vogel, die bei der WM mit drei Titeln so erfolgreich war wie nie. Nach dem Urlaub mit Freund Michael beginnt für sie Mitte Juli die Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation, die mit der EM in französischen Übersee-Departement Guadeloupe startet.

Auch Robert Förstemann aus Gera präsentierte sich im Sprint bärenstark, hatte dann aber Pech: Im zweiten Lauf sah der Olympia-Dritte von London im Teamsprint schon wie der sichere Sieger aus, ehe ihm bei 75 km/h der Hinterreifen platze. "Das ist echt schade. Ich hatte die beste 200-Meter-Zeit und bin fehlerfrei durch das Turnier gekommen und dann das", haderte Förstemann. Im dritten Lauf sicherte sich der Russe Nikita Schurschin überraschend den Sieg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal