Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France 2014: Garmin-Sharp lässt David Millar zuhause

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Keine Tour für früheren Zeitfahr-Weltmeister Millar

30.06.2014, 16:57 Uhr | dpa

Tour de France 2014: Garmin-Sharp lässt David Millar zuhause. David Millar ist stocksauer.

David Millar ist stocksauer. Foto: Nicolas Bouvy. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der 37 Jahre alte Radprofi David Millar wird von seinem Garmin-Sharp-Team wegen offensichtlicher gesundheitlicher Schwächen nicht mit zur Tour de France genommen.

Der Schotte, einst mehrfacher Weltmeister im Zeitfahren und 2012 noch einmal Tour-Etappensieger, reagierte mit Wut und Unverständnis. "Ich bin geschockt, dass mir mein Team nicht vertraut, meinen Job wie immer machen zu können", sagte Millar, der seine 13. Tour bestreiten und Teamkapitän Andrew Talansky unterstützen sollte, dem "Guardian". Der Routinier, der 2004 für zwei Jahre gesperrt worden war und sich danach zu einem glaubhaften Anti-Dopingkämpfer wandelte, twitterte: "Keiner aus meinem Team ist telefonisch zu erreichen."

Millar brach die britischen Zeitfahr-Meisterschaften am vergangenen Mittwoch wegen starker Atemprobleme und Hustens ab. "Egal in welcher Situation: Ich habe die Tour immer beendet und habe meine Aufgaben besser erledigt als andere. 2010 bin ich mit einem doppelten Rippenbruch durchgefahren", ergänzte er.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal