Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Wiggins bleibt beim Team Sky

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Wiggins bleibt beim Team Sky

14.07.2014, 11:41 Uhr | dpa

Wiggins bleibt beim Team Sky. Bradley Wiggins wird seinen Vertrag beim Team Sky verlängern.

Bradley Wiggins wird seinen Vertrag beim Team Sky verlängern. Foto: Jean-Christophe Bott. (Quelle: dpa)

La Planche des Belles Filles (dpa) - Trotz seiner Nichtberücksichtigung für die diesjährige Tour de France will Olympiasieger Bradley Wiggins seinen Vertrag beim britischen Team Sky verlängern.

Zugleich hat der Tour-Champion von 2012 offenbar Abschied von einem Sieg bei einer großen Rundfahrt genommen. "Meine Zeit als Rundfahrer ist vorbei. Ich werde sie noch fahren, aber nicht mehr gewinnen", sagte der 34-Jährige der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Wiggins setzt sich offenbar neue Ziele, wie den Stundenweltrekord. "Nicht dieses Jahr, aber ich versuche es nächstes Jahr. Auf diesen Rädern, weil ich bei Sky bleiben werde", ergänzte Wiggins. Zuletzt hatten die Teams Garmin und Orica-GreenEdge Interesse an einer Verpflichtung des Briten gezeigt.

Wiggins war in diesem Jahr nicht von Sky für die Frankreich-Rundfahrt nominiert worden, wofür Teamchef Dave Brailsford viel Kritik einstecken musste. Erst recht, nachdem Kapitän und Vorjahressieger Chris Froome nach mehreren Stürzen aufgeben musste und der Rennstall Wiggins als Ersatzkapitän gut hätte gebrauchen können. Auch Brailsford möchte mit dem Zeitfahr-Olympiasieger von London bis 2016 weiterarbeiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal