Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tour de France 2014: Peter Sagan auf dem Weg zum dritten Grünen Trikot

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Sagan auf dem Weg zum dritten Grünen Trikot

21.07.2014, 16:36 Uhr | dpa

Tour de France 2014: Peter Sagan auf dem Weg zum dritten Grünen Trikot. Peter Sagan steht in der Punktwertung oben.

Peter Sagan steht in der Punktwertung oben. Foto: Nicolas Bouvy. (Quelle: dpa)

Carcassonne (dpa) - Für ihn ist es weniger die längste Pechsträhne seiner Tour-Karriere als viel mehr ein Beweis für einzigartige Konstanz. Peter Sagan, auf bestem Weg zum dritten Grünen Trikot in Serie, wartet noch immer auf seinen ersten Etappensieg bei der 101. Tour de France.

Platz zwei, vier, zwei, vier, vier, fünf, zwei, neun, zwei, drei: Das war bisher die Ausbeute des 24 Jahre alten Slowaken auf den Etappen außerhalb des Hochgebirges. Sagans Kommentar dazu: "Ich freue mich über meinen großen Vorsprung in der Punktwertung." Sagan liegt mit 402 Punkten klar vor dem zweiten Bryan Coquard (226).

Die gute Laune ist dem Radprofi während der Frankreich-Rundfahrt noch nicht abhandengekommen. In Risoul passierte er abgeschlagen die Ziellinie, wie ein Artist nur auf dem Hinterrad fahrend. Dazu salutierte er wie ein Soldat. Im Vorjahr hatte es der Scherzkeks übertrieben, als er als Zweitplatzierter der Flandern-Rundfahrt bei der Siegerehrung einer Hostess auf dem Podium an den Po griff. Er entschuldigte sich danach via Twitter.

Der Stern des früheren Mountainbikers ging bei der Tour 2012 auf. Fast auf jedem Terrain ist er gut für einen Etappensieg und sammelte bisher vier Tageserfolge. Der Mann mit der Reibeisenstimme bleibt bei der laufenden Ausgabe gefährlich - auch am letzten Tag auf den Pariser Champs Elysées.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal