Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Wiggins schlägt Kapitel Tour de France zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Wiggins schlägt Kapitel Tour de France zu

25.07.2014, 14:37 Uhr | dpa

Wiggins schlägt Kapitel Tour de France zu. Sir Bradley Wiggins (M.

Sir Bradley Wiggins (M.) verschlug es in Glasgow wieder auf die Bahn. Foto: Stephen Lock. (Quelle: dpa)

Glasgow (dpa) - Kaum hatte sich Olympiasieger Bradley Wiggins erfolgreich auf der Bahn zurückgemeldet, schlug er auch das Kapitel Tour de France zu.

"Die letzten sechs, sieben Wochen waren sehr erfrischend und eine schöne Abwechslung zum Quatsch bei der Tour de France", sagte der britische Tour-Champion von 2012, nachdem er mit der Silbermedaille in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung bei den Commonwealth Games in Glasgow ein erfolgreiches Comeback in seiner einstigen Spezialdisziplin gegeben hatte.

"Für die nächsten zwei Jahre ist Rio das Ziel", ergänzte "Wiggo". Er werde auch nicht die Spanien-Rundfahrt im August fahren. "Die Idee, drei Wochen in einer hinteren Gruppe zu fahren, wo ich doch die Tour schon gewonnen habe, gefällt mir nicht sonderlich. Ich konzentriere mich ganz auf eine Sache", betonte der britische Radstar.

Ursprünglich hatte Wiggins auf eine Tour-Nominierung gehofft, doch sein Sky-Team setzte ganz auf die Karte Froome und kassierte nach dem Sturz-Aus des Vorjahressiegers dafür die Quittung. Wiggins hatte vor seinem Olympiasieg im Straßen-Zeitfahren auch dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze auf der Bahn geholt. Mit einem weiteren Podestplatz wäre er der Brite mit den meisten olympischen Medaillen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal