Sie sind hier: Home > Sport > Radsport >

Litauer Navardauskas gewinnt 19. Etappe im Alleingang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Litauer Navardauskas gewinnt 19. Etappe im Alleingang

25.07.2014, 17:28 Uhr | dpa

Litauer Navardauskas gewinnt 19. Etappe im Alleingang. Ramunas Navardauskas hält sich beim Ausreißversuch die Sprinter vom Hals.

Ramunas Navardauskas hält sich beim Ausreißversuch die Sprinter vom Hals. Foto: Yoan Valat. (Quelle: dpa)

Bergerac (dpa) - Ramunas Navardauskas hat die 19. Etappe der 101. Tour de France wenige Sekunden vor John Degenkolb gewonnen. Der Radprofi aus Litauen siegte nach 208,5 Kilometern in Bergerac, nachdem er sich rund zehn Kilometer vor dem Ziel vom Feld abgesetzt hatte.

Vincenzo Nibali erreichte am Freitag bei heftigem Regen das Ziel im Gelben Trikot zusammen mit seinen direkten Konkurrenten. Der Italiener geht mit 7:10 Minuten Vorsprung auf den Franzosen Thibault Pinot in das Zeitfahren am Samstag von Bergerac nach Périgueux. 2,2 Kilometer vor dem Ziel war es zu einem Massensturz gekommen, der aber keine Zeitverluste nach sich zog.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017