Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Tscheche Kreuziger will Suspendierung anfechten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Tscheche Kreuziger will Suspendierung anfechten

05.08.2014, 14:42 Uhr | dpa

Tscheche Kreuziger will Suspendierung anfechten. Roman Kreuziger will sich wehren.

Roman Kreuziger will sich wehren. Foto: Walter Bieri. (Quelle: dpa)

Prag (dpa) - Radprofi Roman Kreuziger will seine Suspendierung durch den Weltverband UCI vor dem internationalen Sportgericht CAS in Lausanne anfechten. Das teilte der 28 Jahre alte Tscheche vom Team Tinkoff-Saxo auf seiner Internetseite mit.

Damit wolle er erreichen, doch noch an der am 23. August startenden Vuelta a España teilnehmen zu können. Die UCI hatte ihre Entscheidung mit verdächtigen Blutwerten in den Profilen der Jahre 2011 und 2012 begründet. Kreuziger wies die Vorwürfe zurück: "Ich bin kein Betrüger und habe keine Doping-Vergehen begangen." Er kritisierte, dass die UCI bisher kein formelles Verfahren gegen ihn eröffnet habe. Der biologische Pass enthält Blut- und Hormonprofile der Sportler.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017