Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Levy kann Titel in Cottbus nicht verteidigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Levy kann Titel in Cottbus nicht verteidigen

07.08.2014, 20:20 Uhr | dpa

Levy kann Titel in Cottbus nicht verteidigen. Maximilian Levy war bei der Weltmeisterschaft im Februar in Cali schwer gestürzt.

Maximilian Levy war bei der Weltmeisterschaft im Februar in Cali schwer gestürzt. Foto: Leonardo Munoz. (Quelle: dpa)

Cottbus (dpa) - Der vierfache Weltmeister Maximilian Levy wird bei den 128. deutschen Bahn-Meisterschaften auf seiner Heimbahn in Cottbus fehlen.

"Es hat keinen Sinn, etwas über das Knie zu brechen. Ich arbeite immer noch am Muskelaufbau und habe noch nicht wieder auf dem Bahnrad gesessen", sagte der 27-Jährige. Die Meisterschaften werden vom 3. bis 7. September ausgetragen.

Der Olympia-Zweite von London im Keirin war bei der Weltmeisterschaft im Februar in Cali schwer gestürzt. Das gebrochene rechte Schlüsselbein musste dreimal operiert werden, zuletzt Mitte Mai. Seit Mitte Juni ist Levy wieder im Training.

Läuft die Genesung weiter planmäßig, will er beim zweiten Weltcup des Winters Anfang Dezember in London mit seiner Chemnitzer Mannschaft im Teamsprint wieder an den Start gehen. Bei den nationalen Meisterschaften ist Levy Titelverteidiger im 1000-Meter-Zeitfahren und im Keirin.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal