Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Lokalmatador Majka gewinnt Polen-Rundfahrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Lokalmatador Majka gewinnt Polen-Rundfahrt

09.08.2014, 19:07 Uhr | dpa

Lokalmatador Majka gewinnt Polen-Rundfahrt. Rafal Majka hat die Polen-Rundfahrt gewonnen.

Rafal Majka hat die Polen-Rundfahrt gewonnen. Foto: Grzegorz Momot. (Quelle: dpa)

Krakau (dpa) - Sieg vor heimischem Publikum: Radprofi Rafal Majka hat die Gesamtwertung der Polen-Rundfahrt gewonnen.

Beim abschließenden Einzelzeitfahren über 25 Kilometer in Krakau konnte der 24 Jahre alte Kletterspezialist acht Sekunden seines Vorsprungs auf seinen größten Kontrahenten, Jon Izaguirre aus Spanien, ins Ziel retten.

Den Tagessieg auf der siebten und letzten Etappe holte sich der Belgier Kristof Vandewalle. Der 29-Jährige benötigte 29:18 Minuten für den Rundkurs in Krakau, drei Sekunden weniger als der Italiener Adriano Malori, der die zweitbeste Zeit fuhr.

Majka, der bei der Tour de France das Bergtrikot gewonnen hatte, und Izaguirre, der stärkste Zeitfahrer der Favoriten, hatten mit dem Tagessieg nichts zu tun. Der Spanier nahm dem Polen am Ende zwar 14 Sekunden ab, auf Platz eins der Gesamtwertung konnte er damit aber nicht vorfahren. Allerdings verdrängte er seinen Landsmann Beñat Intxausti noch vom zweiten Rang.

Als bester Deutscher schloss Dominik Nerz die Rundfahrt auf Platz neun der Gesamtwertung ab (1:42 Minuten Rückstand).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal