Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Pferdesport: Erst Schneesturm, dann warm bei Klassiker in Calgary

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pferdesport  

Erst Schneesturm, dann warm bei Klassiker in Calgary

11.09.2014, 12:44 Uhr | dpa

Calgary (dpa) - Ein plötzlicher Wintereinbruch hat das Programm des Springreit-Klassikers in Spruce Meadows bei Calgary mächtig durcheinandergebracht.

Der spätsommerliche Schneesturm im Süden Kanadas führte zu Stromausfällen, die Wasserversorgung brach zusammen, Äste von Bäumen drohten abzubrechen und mussten abgesägt werden. Die Organisatoren mussten am 10. September erstmals in der Geschichte des Fünf-Sterne-Turniers ein Tagesprogramm komplett absagen. In Calgary selbst fiel die Schule aus, der Flugverkehr wurde ebenfalls beeinträchtigt.

Doch der Wetterbericht verspricht Entspannung: In den nächsten Tagen steigen die Temperaturen wieder bis auf 22 Grad. Am Sonntag geht es in der weltweit höchstdotierten Springprüfung der Welt um eine Million Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal