Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Lebensmittelvergiftung? Vogel und Bötticher krank

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Lebensmittelvergiftung? Vogel und Bötticher krank

08.11.2014, 15:48 Uhr | dpa

Radsport: Lebensmittelvergiftung? Vogel und Bötticher krank. Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel.

Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel. Foto: Oliver Mehlis. (Quelle: dpa)

Guadalajara (dpa) - Die deutschen Sprinter haben beim Bahn-Weltcup in Guadalajara/Mexiko eine Hiobsbotschaft verkraften müssen. Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt und Ex-Sprint-Weltmeister Stefan Bötticher aus Chemnitz meldeten sich krank.

"Bei beiden besteht der Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung", teilte Bundestrainer Detlef Uibel mit. Am Freitag hatten Vogel und Bötticher noch die Teamsprint-Qualifikation bestritten und sich mit ihren Teams jeweils für die Finalläufe qualifiziert. Anschließend traten die ersten Symptome wie Durchfall, Übelkeit und Gliederschmerzen auf. Die Ursache war zunächst unklar.

Die deutsche Mannschaft hatte in Mexiko völlig auf den Verzehr von Fleisch verzichtet. Neben China gilt auch für Mexiko weiter eine von der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) ausgesprochene Warnung vor mit Clenbuterol belasteten Lebensmitteln. Als Grund für die Kontaminationen von Nahrungsmitteln wird der missbräuchliche Einsatz von Wachstumsbeschleunigern in der Viehzucht angesehen.

"Leider wird der sehr gute Auftakt zunichtegemacht, und auch die fünfwöchige Vorbereitung ist damit völlig verpufft", sagte Uibel. Vogel und Bötticher sollten in drei Disziplinen an den Start gehen. Ob beide Mannschaften Ersatzstarter stellen können, war offen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal