Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

"Bora - Argon 18" erhält ProContinental-Lizenz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Bora - Argon 18" erhält ProContinental-Lizenz

14.11.2014, 15:05 Uhr | dpa

"Bora - Argon 18" erhält ProContinental-Lizenz. Björn Thurau kommt neu zum Team Bora - Argon 18.

Björn Thurau kommt neu zum Team Bora - Argon 18. Foto: Arne Dedert. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Das einzige deutsche Profi-Radteam wird in der nächsten Saison unter dem Namen "BORA - Argon 18" wieder als Zweitligist in der ProContinental-Klasse antreten.

Mit der Lizenzerteilung durch den Weltradsportverband UCI ist der neue Name nun offiziell registriert, teilte die Leitung der ehemaligen NetApp-Mannschaft mit. Die neuen Sponsoren sind das Raublinger Küchen-Unternehmen Bora und der kanadische Fahrrad-Hersteller Argon 18.

"Wie bisher in jedem Jahr unserer Teamgeschichte, haben wir auch die Lizenz für 2015 sofort im ersten Schritt von der UCI erhalten. Da zahlt sich die seriöse und gewissenhafte Vorbereitung aus", sagte Team-Manager Ralph Denk, der auch im kommenden Jahr auf eine Wildcard für die Tour de France hofft.

Das Team hat für die kommende Saison unter anderen die deutschen Nachwuchs-Fahrer Björn Thurau und Dominik Nerz verpflichtet, allerdings den Tour-Siebten Leopold König verloren. Die Team-Präsentation findet am kommenden Dienstag statt, als Ehrengast ist Tour-Direktor Christian Prudhomme eingeladen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal