Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport - Kittel: Ex-Profis bringen Sport mit Doping in Verbindung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Kittel: Ex-Profis bringen Sport mit Doping in Verbindung

21.12.2014, 12:20 Uhr | dpa

Radsport - Kittel: Ex-Profis bringen Sport mit Doping in Verbindung. Marcel Kittel engagiert sich in der Dopingbekämpfung.

Marcel Kittel engagiert sich in der Dopingbekämpfung. Foto: Bas Czerwinski. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Radprofi Marcel Kittel hat Probleme mit dopingbelasteten Ex-Profis, die als Team-Manager weiter großen Einfluss im Radsport haben.

Der achtmalige Etappengewinner der Tour de France kritisierte in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" namentlich die Chefs der WorldTour-Mannschaften Astana und Saxo-Tinkoff, Alexander Winokurow und Bjarne Riis. "Leute wie Winokurow und Riis haben diese eindeutige Vorgeschichte und ziehen die Aufmerksamkeit vor allem in Deutschland noch immer Richtung Doping", sagte Kittel. "Solche Leute tragen noch heute dazu bei, den Radsport permanent unter Verdacht zu stellen."

Kittel, Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin, John Degenkolb und andere deutsche Profis engagieren sich offensiv im Anti-Doping-Kampf. Sie verzichteten bewusst darauf, an der Aktion "Alles geben - Nichts nehmen" der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) teilzunehmen, weil auch Schwergewichts-Box-Weltmeister Wladimir Klitschko mit von der Partie war. "Wir haben gesagt, wenn Klitschko mitmacht und sich keinen Trainingskontrollen unterzieht, dann möchten wir nicht Teil dieser Kampagne sein. Das macht dann keinen Sinn, das ist nicht glaubwürdig", erklärte Kittel dazu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal