Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Berlins Bürgermeister Müller startet 104. Sixdays

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Berlins Bürgermeister Müller startet 104. Sixdays

23.01.2015, 18:50 Uhr | dpa

Radsport: Berlins Bürgermeister Müller startet 104. Sixdays. Bürgermeister Michael Müller (l) und Geschäftsführer Reiner Schnorfeil eröffnen das Berliner Sechstagerennen.

Bürgermeister Michael Müller (l) und Geschäftsführer Reiner Schnorfeil eröffnen das Berliner Sechstagerennen. Foto: Bernd von Jutrczenka. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat das 104. Berliner Sechstagrennen gestartet. Der SPD-Politiker schickte im Berliner Velodrom vor rund 10 000 Zuschauern 16 Fahrerpaare auf die Reise.

Leif Lampater/Marcel Kalz (Waiblingen/Berlin) gelten beim ältesten Sechstagrennen der Welt als große Favoriten. Kalz kommt als frisch gekürter Sieger der Bremer Sixdays in seine Heimatstadt. Weltmeister David Muntaner (Spanien) mit Kenny de Ketele (Belgien) und die Österreicher Andreas Müller/Andreas Graf spekulieren ebenfalls auf einen Sieg beim Traditionsrennen im Velodrom.

Das Berliner Sechstagrennen steckt in finanziellen Schwierigkeiten, obwohl die Veranstalter bis Dienstag insgesamt wieder rund 70 000 Besucher erwarten. Aus Spargründen gibt es zum ersten Mal keine Livemusik im Innenraum. Sechstage-Chef Rainer Schnorpfeil richtete einen Hilferuf an den Berliner Senat und den Hallenvermieter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal