Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Dominik Nerz reist krank aus Bora-Trainingslager ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Dominik Nerz reist krank aus Bora-Trainingslager ab

23.01.2015, 17:41 Uhr | dpa

Radsport: Dominik Nerz reist krank aus Bora-Trainingslager ab. Dominik Nerz hat sich im Trainingslager eine schwere Erkältung zugezogen.

Dominik Nerz hat sich im Trainingslager eine schwere Erkältung zugezogen. Foto: Javier Lizon. (Quelle: dpa)

Cala Serena (dpa) - Radprofi Dominik Nerz ist mit einer schweren Erkältung aus dem Trainingslager seines Teams Bora-Argon aus Cala Serena auf Mallorca nach Wangen im Allgäu zurückgereist.

Bei dem Neuling ist nicht klar, ob er wie geplant seinen Saisoneinstand bei der Mallorca-Challenge ab 29. Januar geben kann. "Nur wenn er 100 prozentig fit ist, fährt er - sonst hat das keinen Zweck", sagte Team-Manager Ralph Denk. Nerz gilt im Moment als aussichtsreichster Klassementsfahrer in Deutschland.

An dem Trainingslager des Zweitligisten, der zum zweiten Mal eine Wildcard für die Tour de France erhielt, nehmen noch bis Mittwoch 20 Profis teil. Neben Nerz verstärkte sich Bora-Argon mit Björn Thurau, dem Sohn des einstigen "Tour-Helden" Dietrich Thurau, der 1977 in Frankreich 15 Tage das Gelbe Trikot trug.

Die WorldTour-Formation Giant-Alpecin mit den Topsprintern Marcel Kittel und John Degenkolb ist in diesem Jahr das zweite deutsche Team bei der Tour. Spätestens 2016 traut Denk Nerz bei der Tour eine Top-Ten-Platzierung im Gesamtklassement zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal