Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Dennis fährt mit 52,491 Kilometern Stundenweltrekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Dennis fährt mit 52,491 Kilometern Stundenweltrekord

08.02.2015, 15:40 Uhr | dpa

Radsport: Dennis fährt mit 52,491 Kilometern Stundenweltrekord. Rohan Dennis bricht die Bestzeit.

Rohan Dennis bricht die Bestzeit. Foto: Marcel Bieri. (Quelle: dpa)

Grenchen (dpa) - Radprofi Rohan Dennis hat den Stunden-Weltrekord auf 52,491 Kilometer verbessert. Der 24 Jahre alte Australier steigerte am Sonntag die bisherige Bestmarke des Österreichers Matthias Brändle vom vergangenen Oktober (51,852).

Der BMC-Profi steigerte sich bei seiner Rekordhatz vor rund 1500 Zuschauern im Velodrom von Grenchen in der Schweiz in den ersten 45 Minuten kontinuierlich. Dann baute er etwas ab, sein Zeit-Polster reichte aber zur Rekordverbesserung.

Unter dem Jubel der Zuschauer stemmte er sein Rad nach der Rekordfahrt über den Kopf in Luft. "Ich bin sehr stolz und sehr müde. Alles lief perfekt, aber es sah vielleicht leichter aus, als es war", sagte Dennis, der im Januar die Tour Down Under gewonnen hatte.

Nach einer Lockerung der Bestimmungen des Weltverbandes UCI das Material betreffend hatte der Berliner Jens Voigt im September 2014 den Rekord zunächst auf 51,115 geschraubt. Dann kam Brändle, der den Angriff des Australiers Jack Bobridge vom Januar (51,3) abgewehrt hatte. Für Juni hat Zeitfahr-Olympiasieger Bradley Wiggins einen Weltrekordversuch auf der Olympiabahn von London angekündigt. Fachleute trauen dem britischen Tour-de-France-Sieger von 2012 rund 55 Kilometer zu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal