Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Sturz bei Tirreno-Adriatico - Debusschere gewinnt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Sturz bei Tirreno-Adriatico - Debusschere gewinnt

12.03.2015, 18:50 Uhr | dpa

Radsport: Sturz bei Tirreno-Adriatico - Debusschere gewinnt. Adriano Malori ist Gesamtführender.

Adriano Malori ist Gesamtführender. Foto: Daniel Dal Zennaro. (Quelle: dpa)

Cascina (dpa) - Der belgische Meister Jens Debusschere hat die zweite Etappe der italienischen Fernfahrt Tirreno-Adriatico vor dem Slowaken Peter Sagan gewonnen. Der Tagessieger profitierte nach 153 Kilometern von einem Massensturz 400 Meter vor dem Zielstrich.

Hinter Debusschere waren unter anderen Nikias Arndt (Cottbus) und die Italiener Elia Viviani und Sacha Modolo heftig zu Fall gekommen. Sie schleppten sich noch ins Ziel, um im Rennen zu bleiben. Ob ihre Verletzungen das zulassen, war nach dem Zieleinlauf noch nicht klar.

Der Italiener Adriano Malori, zum Auftakt am Mittwoch Sieger im Prolog, konnte am Donnerstag in Cascina sein Blaues Trikot als Spitzenreiter im Gesamtklassement erfolgreich verteidigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017