Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport: Fabian Cancellara bricht sich bei Sturz zwei Wirbel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus für Frühjahrsklassiker  

Cancellara bricht sich zwei Rückenwirbel

27.03.2015, 18:48 Uhr | dpa

Radsport: Fabian Cancellara bricht sich bei Sturz zwei Wirbel. Der Schweizer Fabian Cancellara verletzte sich beim E3-Preis von Harelbeke.

Der Schweizer Fabian Cancellara verletzte sich beim E3-Preis von Harelbeke. Foto: Dirk Waem. (Quelle: dpa)

Harelbeke (dpa) - Klassikerspezialist Fabian Cancellara hat bei einem Sturz während des Rennens E3 Harelbeke zwei Brüche im Lendenwirbelbereich erlitten und fällt damit für die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix aus.

"Es gibt nichts, was man mit dieser Verletzung machen kann, nur auf die Zähne beißen", sagte Cancellara nach einer Untersuchung im Krankenhaus. Sein Team teilte mit, dass die Verletzung so ernst ist, dass er definitiv für die Frühjahrsklassiker ausfällt.

Cancellara zählte zu den Topfavoriten für die Flandern-Rundfahrt am Ostersonntag und eine Woche später auf den Kopfsteinpflasterpassagen bei Paris-Roubaix. Beide Rennen hatte der viermalige Zeitfahr-Weltmeister je dreimal gewonnen. Wann der Schweizer wieder aufs Rad zurückkehrt, ist noch unklar.

In den Sturz gut 40 Kilometer nach dem Start war auch John Degenkolb verwickelt, der am vergangenen Sonntag als vierter deutscher Radprofi Mailand-Sanremo gewonnen hatte. Der Wahl-Frankfurter konnte das Rennen aber fortsetzen. Wie Cancellara, der zunächst für einige Kilometer weiterfuhr, musste auch Robert Wagner aus Magdeburg nach dem Sturz aus dem Rennen aussteigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal