Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Porte triumphiert als erster Australier in Katalonien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Radsport  

Porte triumphiert als erster Australier in Katalonien

29.03.2015, 15:09 Uhr | dpa

Porte triumphiert als erster Australier in Katalonien. Richie Porte hat als erster Australier die Katalonien-Rundfahrt gewonnen.

Richie Porte hat als erster Australier die Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Foto: Toni Albir. (Quelle: dpa)

Barcelona (dpa) - Vor 14 Tagen hat er Paris-Nizza gewonnen, jetzt legte Radprofi Richie Porte bei der 95. Katalonien-Rundfahrt nach. Der 30 Jahre alte Sky-Profi gewann die Traditions-Tour durch Nordspanien als erster Australier.

Porte und wehrte sich erfolgreich gegen die letzten Attacken vor allem des Spaniers Alejandro Valverde. In der Endabrechnung siegte er nach sieben Etappen mit vier Sekunden Vorsprung vor Valverde, der sich den letzten Tagessieg in Barcelona nach 126,6 Kilometern sicherte. Im schweren Finale musste achtmal der Hausberg Montjuic erklommen werden. Valverde feierte den dritten Etappensieg bei der diesjährigen Katalonien-Rundfahrt.

Porte ist der Etappenfahrer des Frühjahrs und stellte seinen eigentlichen Team-Kapitän Chris Froome, der wegen gesundheitlicher Probleme auf der Königsetappe am Donnerstag fast 28 Minuten eingebüßt hatte, in den Schatten. Im Juli bei der Tour de France dürfte die Rangfolge im britischen Erfolgsteam wieder eine andere sein, wenn Porte zum wichtigsten Helfer des Toursiegers von 2013 werden soll.

Auch der zweimalige Toursieger Alberto Contador, der im kriselnden Saxo-Tinkoff-Team unter enormem Erfolgsdruck steht, konnte in Katalonien nicht entscheidend punkten. Er landete in der Endabrechnung ohne Etappensieg auf Rang vier. Am Sonntag bewies der Madrilene Moral und trat zum Finale an, obwohl er am Vortag heftig gestürzt war und sich erhebliche Hautabschürfungen an der linken Körperseite zugezogen hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige
Biermann über den Gipfelsturm 
"Das war ein richtiges Gänsehautgefühl"

Der deutsche Amateur-Radsportler erklimmt den Mont Ventoux mit einem Spenderherz. Video

"So schnell wie seit 10 Jahren nicht" 
Christoph Biermann gerät in Köln an seine Grenzen

Beim Velodom wird deutlich: Die Härte am Berg fehlt ihm nach seiner Herztransplantation noch. Video

Nach Herztransplantation auf den Mont Ventoux 
Christoph Biermann und das Rennen seines Lebens

Acht Monate wartete der Hobby-Radfahrer auf ein Spenderherz. Jetzt nimmt er den Ventoux ins Visier. Video



Anzeige
shopping-portal